Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bier-Abo Ausgabe Juli 2020

StatusVersendet

Die Biere im Juli 2020

Wir informieren transparent schon während der Zusammenstellung der Bier-Abos über den (geplanten) Inhalt.
Alle Details zu den Bieren folgen dann nach Versand an dieser Stelle.

Die Pakete wurden versandt !

Nachfolgend sind einige Fakten und Beschreibungen zu den Bieren zusammengetragen. Viel Spaß und guten Genuss mit den Bieren!

Slot 1 – Traditioneller oder regionaler Stil neu interpretiert

LHG Brewpub – Citra Pils
Left Handed Giant, Bristol, England, UK

StilPils
Alkohol5,0 %
Stammwürze
IBU
VergärungUntergärige Hefe
Malz & GetreidePilsner Malz
Hopfenu.A. Citra
SonstigesKaltgehopft mit Citra
Trinktemp. (°C)5-7

Das Pils kann man in Deutschland als die Krone der Lagerbiere ansehen, denn es erfreut sich hierzulande großer Beliebtheit. Eine kräftige Hopfengabe trifft auf einen schlanken Körper; vor allem erfrischend soll es schmecken. Dabei hat es sich heutzutage schon einigermaßen vom tschechischen Original entfernt, das etwas malziger weniger hopfig war – auch wenn damals schon ein bayerischer Braumeister (in Tschechien) verantwortlich war.

Die modernisierte Version aus Bristol versetzt dieses Konzept gedanklich an die US West Coast, in dem es dem Bier eine Kalthopfung mit Citra-Hopfen verpasst, und es damit etwas aufpoliert


Slot 2 – Bier mit Hopfen-Aromatik, IPA, fruchtig

Blech.Brut Systemrelevant                  
Blecht.Brut, Bamberg

StilIndia Pale Ale (IPA)
Alkohol6,9 % 
Stammwürze
IBU50
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGersten-, Weizen-, und Hafermalz
HopfenPalisade, Sabro, Azacca und Citra
Sonstigeskaltgehopft
Trinktemp. (°C)6-8

Ein India Pale Ale entsprach im 19. Jahrhundert einfach einer Variante des üblichen Pale Ales, die speziell für den Export in ferne Regionen gedacht war. Um die Haltbarkeit für den langen Transportweg zu erreichen, wurde mehr Hopfen verwendet, und der Alkoholgehalt durch mehr Stammwürze erhöht, denn beides wirkt gegen verderbende Mikroorganismen. Zusätzlich wurde beim Transport noch Hopfen in das Bier gegeben, um dessen antibakterielle Wirkung weiterhin zu nutzen (=Kalthopfung).

Basierend auf dieser „Grundrezeptur“ ist die weitere Evolution dieses Stils unter den Bierstilen einzigartig. Wie im vorliegenden Parade-Exemplar aus Bamberg strotzen manche Ausgaben vor Fruchtaromen aus modernen Hopfensorten; kräftig, herb, aber dennoch gut trinkbar.


Slot 3 – Das spezielle Bier: Sauerbier, dunkle Biere oder mit Biere mit Zusätzen

Omnipollo Noa Pecan Mud Cake
Omnipollo, Stockholm, Schweden

StilImperial Stout
Alkohol11,0 % 
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGerstenmalz, Haferflocken
Hopfen
SonstigesGebraut mit Pekannuss
Trinktemp. (°C)10-15

Dieses Bier kann man ohne Übertreibung als Dessert in einem üppigen Menü einsetzen. Das passt auch zur Idee des Brauers, den dieser wollte nach eigener Erzählung als Kind Patissier werden, und verwirklichte diesen Traum im vorliegenden Bier. Dunkel, reichhaltig, süß und kräftig, mit Noten von Schokolade, Vanille und der eingebrachten Pekannuss. Ein komplexes Stout in imperialer Stärke, das für den langsamen Genuss bestimmt ist.


Slot 4 – Dunkles Bier, Bier mit Malz-Aromatik, oder Fassreifung

Howling Hops Sabro Stout
Howling Hops, London, England, UK

StilStout
Alkohol6,5 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGersten-, Weizen-, und Hafermalz
Hopfenu.A. Sabro
Sonstiges
Trinktemp. (°C)8-12

Als Stout bezeichnete man früher das stärkste („stoutest“) Porter-Bier einer Brauerei. Im Vergleich zu den süffigeren Varianten des Porters ist das Stout stärker eingebraut. Es hat mehr Alkohol, und war zur damaligen Zeit auch süßer im Geschmack. Beim einem Porter-Bier kommen allgemein immer Röstmalze zum Einsatz, die dem Bier die charakteristische dunkle Farbe verleihen. Meist wird eine Rezeptur aus verschiedenen dunklen Malzsorten verwendet.

Im vorliegenden Exemplar aus London wurde die Malzaromatik um eine moderne, fruchtige Hopfensorte ergänzt, die dem Bier den Eindruck von Kokosnuss verleihen soll.


Slot 5 – Exklusives Bier, Single-Batch, oder internationale Rarität

Verdant Unnecessary Sockets
Verdant Brewing Co, Falmouth, Cornwall, UK

StilAmerican Pale Ale
Alkohol5,2 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGerstenmalz, Weizen
HopfenMeridian, Bru-1, Ekuanot, Mosaic
SonstigesKaltgehopft
Trinktemp. (°C)6-8

Der Stil Pale Ale kommt ursprünglich aus England. Der Name rührt von der etwas helleren Farbe dieser „Ales“ im Vergleich zu den bis dato sonst eher brauneren „Bitter“-Bieren. Neben zitrusartigen Hofpenaromen verfügen ursprüngliche, englische Pale Ales auch über eine deutliche Malzaromatik. Der Namenzusatz „American“ soll jedoch heutzutage auf ein hopfen¬betontes Pale Ale hinweisen, dass sich von der traditionellen Variante somit unterscheidet.


Slot 6 – Das moderne Bier, Neu-Interpretationen,  kreativen Zusätze

Gamma x North – Too far gone
Gamma Brewing Co, Gørløse, Dänemark & & North Brewing Company, Leeds, England, UK

Stil(Fruited-) Gose
Alkohol4,5 % 
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe & Milchsäurebaktieren
Malz & GetreideGersten- und Weizenmalz
Hopfen
SonstigesGebraut mit Guave, Himbeeren & Blaubeeren
Trinktemp. (°C)6-8

Sauerbiere beziehen ihre Säure aus unterschiedlichen „Quellen“, wie z.B. Wildhefen. Bei modernen Sauerbieren werden oftmals Milchsäurebakterien eingesetzt, die Milchsäure ins Bier bringen. Diese Art der Säuerung wird auch bei den meisten Exemplaren der Berliner Weisse- und Gose-Bieren verwendet – beide Stile gehören zu den alten deutschen Bierstilen. Im Falle der vorliegenden modernen Variante aus Dänemark und England wurde dem Bier noch echte Guave, Himbeeren und Blaubeeren zugefügt. Fruchtgaben passen generell bei Sauerbieren sehr gut, denn es verstärkt den Eindruck in Richtung einer frischen Limonade.


Übersicht

Abo-Variante 1×4

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
LHG Brewpub
Citra Pils
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Blech.Brut
Systemrelevant
IPA
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Gamma x North
Too far gone

Fruited Sour
Bestätigt
Slot 4
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Howling Hops
Sabro Stout
Bestätigt

Abo-Variante 1×6

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
LHG Brewpub
Citra Pils
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Blech.Brut
Systemrelevant
IPA

Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Omnipollo
Noa Pecan Mud Cake
(Imperial Stout)
Bestätigt
Slot 4
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Howling Hops
Sabro Stout
Bestätigt
Slot 5
Exklusives Bier, Single-Batch
oder internationale Rarität
Verdant
Unnecessary Sockets
American Pale Ale
Bestätigt
Slot 6
Das moderne Bier:
(deutliche Neu-Interpretation
oder mit kreativen Zusätzen)
Gamma x North
Too far gone

Fruited Sour
Bestätigt

Abo-Variante 2×3

Slot A.1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Howling Hops
Passing by
(Red Ale)
Bestätigt
Slot A.2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Blech.Brut
Systemrelevant
IPA
Bestätigt
Slot A.3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Howling Hops
Sabro Stout
Bestätigt
Slot B.1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
LHG Brewpub
Citra Pils
Bestätigt
Slot B.2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Verdant
Unnecessary Sockets
American Pale Ale
Bestätigt
Slot B.3
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Omnipollo
Noa Pecan Mud Cake
(Imperial Stout)
Bestätigt

Organisatorisches

Alle allgemeinen Informationen und weitere Details findest du auf unserer Seite zu den Bier-Abonnements.

Abo-MonatJuli 2020
Bestellbar bis13. Juli 2020
Bei 2×3 : 23. Juni 2020
Versand1×4: Ab 22. Juli 2020
1×6: Ab 22. Juli 2020
2×3: Ab 05. Juli und ab 22. Juli 2020
Letztmögliche Kündigung17. Juli 2020 *
*falls Abo-Start vor 15. Juni 2020

Falls du dein Abo kündigen möchtest,
gib uns einfach Bescheid.
Automatische Bezahlung18. Juli 2020 *
* falls Abo-Start vor 15. Juni 2020,
ansonsten hast du mit deiner Erstbestellung
bereits für den ersten Monat bezahlt

Kommentar verfassen