Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bier-Abo Ausgabe Oktober 2020

StatusVersendet

Die Biere im Oktober 2020

Wir informieren transparent schon während der Zusammenstellung der Bier-Abos über den (geplanten) Inhalt.
Alle Details zu den Bieren folgen dann nach Versand an dieser Stelle.

Die Pakete wurden versandt !

Nachfolgend sind einige Fakten und Beschreibungen zu den Bieren zusammengetragen. Viel Spaß und guten Genuss mit den Bieren!

Slot 1 – Traditioneller oder regionaler Stil neu interpretiert, oder regionale Brauerei

Reichenauer Inselbier – Die zwei ? ? und…
Reichenauer Inselbier (Insel Reichenau) x Bierboutique Konstanz

StilDouble IPA
Alkohol7,4 %
Stammwürze17,2 °P
IBU40
VergärungObergärige Hefe
Malz & Getreide
HopfenLokaler Hopfen aus Tettnang
SonstigesKaltgehopft
Trinktemp. (°C)7-9

Beim Double IPA wird im Vergleich zum „einfachen“ India Pale Ale die Zutatenmenge nochmals erhöht, d.h. mehr Malz (mehr Stammwürze) und mehr Hopfen. Im vorliegenden Bier von der Insel Reichenau im Bodensee wurde zudem eine neue Hopfenzüchtung aus dem Anbaugebiet Tettnang verwendet, das ebenfalls am Bodensee liegt. Diese Hopfensorte ist nicht wirklich geheim, aber ist dennoch so neu, dass sie noch keinen sprechenden Namen erhalten hat.


Slot 2 – Bier mit Hopfen-Aromatik, IPA, fruchtig

Verdant Combined Whimsy              
Verdant Brewing Co, Penryn, Cornwall, UK

StilPale Ale
Alkohol4,7 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe (Brauerei-eigener Hefestamm)
Malz & GetreideExtra Pale, Weizenmalz, Hafer
HopfenChinook, Motueka, Centennial
Sonstiges
Trinktemp. (°C)6-8

Der Bierstil Pale Ale war die moderne Variante des alten englischen Ales im 19. Jahrhundert. Durch technologischen Fortschritt beim Malzen wurde das Malz nicht zwangsläufig so dunkel wie zuvor, was tendenziell zu helleren Bieren führte (jedoch nicht so hell wie heutige Pale Ales). Die Pale Ales waren damals wie heute großzügig gehopft, auch wenn damalige Ales noch etwas malziger schmeckten. Heute tendieren Pale Ales zu größeren Hopfengaben, und entsprechenden daher meist dem Stil des „American Pale Ale“. Beim vorliegenden Bier wollten die Brauer aus Cornwall gezielt wieder zurück zur spritzigen, besser trinkbaren Variante.


Slot 3 – Das spezielle Bier: Sauerbier, dunkle Biere oder mit Biere mit Zusätzen

Rebel’s Serial Tripel
Rebel’s Brewery, Rom, Italien

StilTripel
Alkohol8,0 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe (Trappisten- und Witbier-Hefe)
Malz & GetreideGerstenmalz, Weizen, Hafer
Hopfen
SonstigesZugabe von Bergamottenschale
Trinktemp. (°C)7-10

Tripel-Biere gehören zur Kategorie der belgischen Starkbiere. Beim „Dubbel“ und „Tripel“ wird der Einsatz der Zutaten (im Vergleich zu traditionellen belgischen Bieren) grob verdoppelt, was mehr Stammwürze ergibt, und oftmals zu merkbarem Restzucker im Bier. Beim Tripel führt noch eine signifikant lange Gärung zu einem höheren Alkoholgehalt. Die vorliegende Interpretation aus Rom hält diese Parameter ein, und kommt zusätzlich mit einer deutlichen Hopfen-Bitterkeit. Die Zugabe von Bergamotten-Abrieb passt gut zur „trockenen“ Charakteristik der eingesetzten „Wit“-Bierhefen aus Belgien.


Slot 4 – Dunkles Bier, Bier mit Malz-Aromatik, oder Fassreifung

Skye Black
Isle of Skye Brewing Co., Uig, Isle of Skye, Schottland, UK

StilPorter
Alkohol4,5 %
Stammwürze
IBU18
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreidePale, Roast, Crystal, Chocolate, Haferflocken
HopfenHopfen Challenger, Progress
SonstigesGebraut mit Haferflocken und schottischem Heidehonig
Trinktemp. (°C)7-11

Dieses Bier von der schottischen Brauerei auf der Isle of Skye wurde schlicht „Black“ genannt, stellt aber stilistisch ein „Porter“-Bier dar. Porter-Biere sind die Familie der malzaromatischen, obergärigen Ales, bei denen Röstmalze dem Bier eine dunkle Farbe verleihen. Im Vergleich zu Stouts (eine Unterart der Porter) sind diese Biere schlanker im Körper und einfacher zu trinken. Zusätzlich wurde schottischer Heidenhonig eingesetzt, und die Bitterkeit etwas auszugleichen.


Slot 5 – Exklusives Bier, Single-Batch, oder internationale Rarität

Browar Stu Mostów Art+37 DDH DIPA
Bowar Stu Mostów, Wroclaw (Breslau), Polen

StilDDH Double IPA
Alkohol8,0 %
Stammwürze18,5 °P
IBU40
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreidePilsner Malz, Hafermalz und -flocken
HopfenSabro, Galaxy, El Dorado, Citra, Mosaic, Chinook
SonstigesGebraut mit Maltodextrin
Trinktemp. (°C)7-9

Dieses Bier führt den Stil „India Pale Ale“ in die Extreme. Ursprünglich war bei einem IPA im 19. Jahrhundert die Haltbarmachung der damals üblichen englischen Pale Ales für den Export im Vordergrund. Dies wurde durch einen höheren Alkoholgehalt und mehr Hopfen, sowie einer „Kalthopfung“ erreicht. Die Brauer aus dem polnischen Breslau drehen für ihr „Double IPA“ an allen Stellschrauben: Mehr Stammwürze, mehr Hopfen, doppelte Kalthopfung (DDH).


Slot 6 – Das moderne Bier, Neu-Interpretationen,  kreativen Zusätze

Brick Brewery Lemon Verbena & Mandarin Sour
Brick Brewery, London, UK

StilFruited Sour
Alkohol3,9 % 
Stammwürze
IBU
VergärungKveik Hefe und Laktobazillen
Malz & GetreideGersten- und Weizenmalz, Haferflocken
Hopfen
SonstigesGebraut mit Mandarinensaft, Zitronenschale und Zitronenstrauch
Trinktemp. (°C)5-7

Sauerbiere beziehen ihre Säure aus unterschiedlichen „Quellen“, wie z.B. Wildhefen. Bei modernen Sauerbieren werden oftmals Milchsäurebakterien (Laktobazillen) eingesetzt, die Milchsäure ins Bier bringen – so auch bei diesem Bier aus Südlondon. Diese Art der Säuerung wird auch bei den meisten Exemplaren der Berliner Weisse- und Gose-Bieren verwendet, zwei traditionelle deutsche Sauerbier-Stile. Die Brauerei aus dem Londoner Stadtteil Peckham fügen zusätzlich Blätter des Zitronenstrauchs, Zitronenabrieb und Mandarinensaft hinzu, die sehr gut zu diesem erfrischenden Sauerbier passen, und den Limonaden-Eindruck verstärkt.

Übersicht

Abo-Variante 1×3

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Reichenauer Inselbier
Die zwei ? ? und…
Double IPA
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Browar Stu Mostów
Art+37
DDH DIPA
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Brick Brewery
Lemon Verbena & Mandarin
Sour
Bestätigt

Abo-Variante 1×4

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Reichenauer Inselbier
Die zwei ? ? und…
Double IPA
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Browar Stu Mostów
Art+37
DDH DIPA
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Brick Brewery
Lemon Verbena & Mandarin
Sour
Bestätigt
Slot 4
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Skye
BLACK
Bestätigt

Abo-Variante 1×6

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Reichenauer Inselbier
Die zwei ? ? und…
Double IPA
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
Verdant
Combined Whimsy
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Rebel’s
Serial Tripel
Bestätigt
Slot 4
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Skye
BLACK
Bestätigt
Slot 5
Exklusives Bier, Single-Batch
oder internationale Rarität
Browar Stu Mostów
Art+37
DDH DIPA
Bestätigt
Slot 6
Das moderne Bier:
(deutliche Neu-Interpretation
oder mit kreativen Zusätzen)
Brick Brewery
Lemon Verbena & Mandarin
Sour
Bestätigt

Organisatorisches

Alle allgemeinen Informationen und weitere Details findest du auf unserer Seite zu den Bier-Abonnements.

Abo-MonatSeptember 2020
Bestellbar bis13. Oktober 2020
VersandAb 22. Oktober 2020
Letztmögliche Kündigung16. September 2020 *
*falls Abo-Start vor 17. August 2020

Falls du dein Abo kündigen möchtest,
gib uns einfach Bescheid.
Automatische Bezahlung17. September 2020 *
* falls Abo-Start vor 17. August 2020,
ansonsten hast du mit deiner Erstbestellung
bereits für den ersten Monat bezahlt

Kommentar verfassen