Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bier-Abo Ausgabe November 2020

StatusVersendet

Die Biere im November 2020

Wir informieren transparent schon während der Zusammenstellung der Bier-Abos über den (geplanten) Inhalt.
Alle Details zu den Bieren folgen dann nach Versand an dieser Stelle.

Die Pakete wurden versandt !

Nachfolgend sind einige Fakten und Beschreibungen zu den Bieren zusammengetragen. Viel Spaß und guten Genuss mit den Bieren!


Slot 1 – Traditioneller oder regionaler Stil neu interpretiert, oder regionale Brauerei

Alphabet – Subaquatic Getaway
Alphabet Brewing Company, Manchester, UK

StilPale Ale
Alkohol4,0 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärig (Lallemand’s New England East Coast Ale Hefestamm)
Malz & Getreideu.A. Gerstenmalz
HopfenSabro
Sonstiges
Trinktemp.(°C)6-8

Der Bierstil Pale Ale war die moderne Variante der alten englischen Ales im 19. Jahrhundert. Durch technologischen Fortschritt beim Malzen wurde das Malz nicht zwangsläufig so dunkel wie zuvor, was tendenziell zu helleren Bieren führte (jedoch nicht so hell wie heutige Pale Ales). Die Pale Ales waren damals wie heute großzügig gehopft, auch wenn historische Ales noch etwas malziger schmeckten. Heute tendieren Pale Ales zu größeren Hopfengaben, und entsprechenden daher meist dem Stil des „American Pale Ale“. Beim vorliegenden Bier wollten die Brauer eine Variante mit hoher Trinkbarkeit kreieren, die zugleich mittels „Sabro“-Hopfen ein modernes Aromaspektrum von Kokosnuss, Zitrus und Zitronengrass bietet.


Slot 2 – Bier mit Hopfen-Aromatik, fruchtig

North x Yakima Chief Hops – Experimental Hop IPA
North Brewing Co, Leeds, UK

StilIndia Pale Ale
Alkohol6,2 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGerstenmalz, Hafer
HopfenCryo TRI2304CR
Sonstiges
Trinktemp.(°C)7-9

Ursprünglich war bei einem IPA im 19. Jahrhundert die Haltbarmachung der damals üblichen englischen Pale Ales für den Export im Vordergrund. Dies wurde durch einen höheren Alkoholgehalt und mehr Hopfen, sowie einer „Kalthopfung“ erreicht. Das vorliegenden IPA ist als Showcase einer neuen Hopfenzüchtung des amerikanischen Hopfen-Produzenten „Yakima Chief Hops“ gedacht, der in der Cryo-Variante („kaltgemahlen“) eingesetzt wurde.


Slot 3 – Das spezielle Bier: Sauerbier, dunkle Biere oder mit Biere mit Zusätzen

Browar Stu Mostów ART+36 Pastry Sour Ale Pineapple & Dragon Fruit
Basqueland Brewing Co., San Sebastian, Spanien x Bowar Stu Mostów, Wroclaw (Breslau), Polen

StilPastry Sour
Alkohol6 %
Stammwürze18 °P
IBU8
VergärungObergärige Hefe und Milchsäurebakterien
Malz & GetreideGersten- und Weizenmalz
HopfenChinook, Simcoe
SonstigesZugabe von Laktose, Vanille, Ananas und Drachenfrucht
Trinktemp.(°C)6-8

Sauerbiere beziehen ihre Säure aus unterschiedlichen „Quellen“, wie z.B. Wildhefen. Bei modernen Sauerbieren werden oftmals Milchsäurebakterien (Laktobazillen) eingesetzt, die Milchsäure ins Bier bringen – so auch bei diesem Bier aus Breslau in Polen in Zusammenarbeit mit der Basqueland Brewing Company. Als moderne Weiterentwicklung dieser schon sehr alten Stile der Sauerbiere wird dieses süßliche Variante „Pastry Sour“ genannt, denn es wurde beim Brauen reichlich Milchzucker und Vanille, sowie Ananas und Drachenfrucht zugesetzt.


Slot 4 – Dunkles Bier, Bier mit Malz-Aromatik, oder Fassreifung

Decontrol Marshmallow & Vanilla Pie
Zagovor Brewery, Moskau, Russland

Stil(Imperial Milk) Porter
Alkohol11 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & Getreideu.A. Gerstenmalz
Hopfen
SonstigesGebraut mit Laktose, Marshmallow, Vanille
Trinktemp.(°C)9-13

Stilistisch gehört dieses dunkle Bier aus Moskau zum Stil der „Porter“-Biere, welcher (ursprünglich in England) generell die malzaromatischen, obergärigen Ales bezeichnet, bei denen Röstmalze dem Bier seine dunkle Farbe verleihen. In der vorliegenden, modernen Variante wurde deutlich mehr Stammwürze eingesetzt („Imperial“), was zu mehr Restzucker und mehr Alkohol nach der Gärung führte. Außerdem wurde Milchzucker zur zusätzlichen Süßung zugesetzt („Milk“). Den Dessert-Eindruck komplettiert die Zugabe von Vanille und Marshmallows.


Slot 5 – Exklusives Bier, Single-Batch, oder internationale Rarität

Verdant Tomorrow Is
Verdant Brewing Co, Penryn, Cornwall, UK

Stil(NE) Pale Ale
Alkohol5,2 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGersten- und Weizenmalz
HopfenCashmere, Loral
Sonstiges
Trinktemp.(°C)6-9

Verdant Brewing aus Cornwall interpretiert den klassischen Pale Ale-Stil modern um, und entwickelt ihn weiter zu einer amerikanischen „New England“-Variante. Charakteristisch hierfür sind die stärkere Betonung der Hopfenaromatik, sowie die Dickflüssigkeit und Trübung („Hazziness“), was insgesamt die „Komplexität“ des Bieres erhöht. Bei „New England“-Varianten steht allgemein die Betonung der Fruchtigkeit besonders im Vordergrund, die möglichst ohne starken Anstieg der Bitterkeit aus dem Hopfen erreicht werden soll. Dabei werden spezielle Zutaten und Brautechniken eingesetzt- hier z.B. der Einsatz des Weizenmalz.


Slot 6 – Das moderne Bier, Neu-Interpretationen & kreative Zusätze

Orca Brau – Oh dude that’s mint
Orca Brau, Nürnberg

StilMilkshake IPA
Alkohol7 %
Stammwürze
IBU
VergärungObergärige Hefe
Malz & GetreideGerstenmalz (Pilsner), Weizen- und Hafermalz
HopfenCallista, Citra
SonstigesGebraut mit Mango, Laktose, Limette, Minze, Vanille
Trinktemp.(°C)6-9

Das vorliegende Bier stellt eine moderne Weiterentwicklung des Stiles des „India Pale Ales“ (IPA) dar. Neben dem stil-typischen erhöhten Stammwürze-Einsatzes, was zu höherem Alkoholgehalt führt, und der ebenfalls typischen großzügigen Menge an Hopfen (inklusive Kalthopfung), wird dem Bier zusätzlich Laktose zugesetzt, um es süßer und „geschmeidiger“ zu machen. Damit soll der Eindruck eines „Milkshakes“ erzeugt werden, was durch die Zugabe von Mango, Limette, Minze und Vanille abgerundet wird – that’s mint!

Übersicht

Abo-Variante 1×3

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Alphabet
Subaquatic Getaway
Pale Ale
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
North x
Yakima Chief Hops –
Experimental Hop IPA
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Browar Stu Mostów
Pastry Sour Ale 
Bestätigt

Abo-Variante 1×4

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Alphabet
Subaquatic Getaway
Pale Ale
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
North x
Yakima Chief Hops –
Experimental Hop IPA
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Browar Stu Mostów
Pastry Sour Ale
Bestätigt
Slot 4
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Zagovor’s Decontrol
Marshmallow & Vanilla Pie
Imperial Porter
Bestätigt

Abo-Variante 1×6

Slot 1
Regionales Bier
oder traditioneller Stil,
auch modern interpretiert
Alphabet
Subaquatic Getaway
Pale Ale
Bestätigt
Slot 2
India Pale Ale
oder DIPA, NEIPA,
Hopfen-intensives Bier
North x
Yakima Chief Hops –
Experimental Hop IPA
Bestätigt
Slot 3
Extravagantes Bier:
Sour, Bier mit Zusätzen,
dunkles Bier,
oder spezieller Stil
Browar Stu Mostów
Pastry Sour Ale
Bestätigt
Slot 4
Dunkles Bier oder
Bier mit Malz-Aromatik,
oder Fassreifung
Zagovor’s Decontrol
Marshmallow & Vanilla Pie
Imperial Porter
Bestätigt
Slot 5
Exklusives Bier, Single-Batch
oder internationale Rarität
Verdant
Tomorrow Is
Pale Ale
Bestätigt
Slot 6
Das moderne Bier:
(deutliche Neu-Interpretation
oder mit kreativen Zusätzen)
Orca Brau
Thats ‘s Mint
Milkshake IPA
Bestätigt

Organisatorisches

Alle allgemeinen Informationen und weitere Details findest du auf unserer Seite zu den Bier-Abonnements.

Abo-MonatNovember 2020
Bestellbar bis14. November 2020
VersandAb 21. November 2020
Letztmögliche Kündigung16. November 2020 *
*falls Abo-Start vor 17. Oktober 2020

Falls du dein Abo kündigen möchtest,
gib uns einfach Bescheid.
Automatische Bezahlung17. November 2020 *
* falls Abo-Start vor 17. Oktober 2020,
ansonsten hast du mit deiner Erstbestellung
bereits für den ersten Monat bezahlt

Kommentar verfassen